Die Jugend der Sektion Karlsruhe des  Deutschen Alpenvereins (DAV) e.V. ist DER Jugendverband in Karlsruhe, wenn es um Berge, den Bergsport und den Erhalt der Natur der Bergwelt geht. Berge sind dabei nicht nur die Alpen, sondern auch die Mittelgebirge vor unserer Haustür, wie z. B. der nördliche Schwarzwald.

Der moderne Bergsport besteht nicht mehr nur darin, wie zu Großvaters Zeiten mit Kniebundhosen, Karohemd und Gamsbarthut die Berge zu durchwandern. Bergsport hat heute viele Facetten und Bereiche: Ob Alpinklettern, Hochtouren, Skibergsteigen, Eisklettern, Mountainbiken, Wandern oder Klettersteige, ist für jede Abenteuerlust etwas dabei. Aber auch Trends, die aus dem Bergsport ins Urbane vorgedrungen sind, gehören mit dazu. Am bekanntesten sind wohl das Slacklinen, Hallen- bzw. Sportklettern sowie das Bouldern (Klettern in Absprunghöhe, ohne Seil).

Genau so vielfältig wie das Spektrum der alpinen Sportarten ist auch die Jugendarbeit des DAV. Die JDAV Karlsruhe ist mit rund 120 Kindern und Jugendlichen in allen Altersgruppen ein gewachsener Verein im Verein. Jede Gruppe hat ihre eigenen Schwerpunkte und Ziele: Von den jüngsten mit 6-7 Jahren, bei denen das Spielerische und das Erleben der Bewegung beim Klettern im Vordergrund steht, bis hin zum Alpin-Team, den 18-27-jährigen, die regelmäßig große alpine Unternehmungen, also schwere und lange Bergtouren meistern. Allen gemein ist der Schwerpunkt auf das gemeinsame Erleben der Natur und des Sports.

Das Basecamp" in Karlsruhe ist unser Sektionszentrum im Sportpark Karlsruhe, in dem sich neben der Kletterhalle auch unser Jugendraum befindet. Aber auch der Kletterturm auf dem Gelände des Aktiv-Spielplatzes in der Günther-Klotz-Anlage, den der DAV in Kooperation mit dem STJA e.V. betreibt,  ist ein wichtiger Stützpunkt für die Jugendarbeit des DAV.

Neben der Jugendarbeit vor Ort, ist die JDAV auch in einem eigenen Landesverband sowie auf Bundesebene organisiert. Gemeinsam werden dort die Interessen der Jugend in der Gesellschaft und im Verein vertreten sowie größere Projekte der Jugendarbeit und des Naturschutzes vorangebracht.